Mastodon statt Twitter

Ich bin nach sieben Jahren Twitter ins Fediverse gewechselt und habe mich bei Mastodon angemeldet. Vor einer Woche hatte ich davon keine Ahnung.

Fediverse ist ein »vereinigtes Universum«, in dem föderierte, voneinander unabhängige soziale Netzwerke u.a. vereint sind und miteinander kommunizieren. Mastodon ist darin ein Microblogging-Dienst mit mehreren tausend sog. Instanzen. Man kann mehreren Instanzen beitreten, bekommt aber auch in der "Heimat"instanz Beiträge anderer zu sehen.

Mastodon basiert auf dem offenen Protokoll ActivityPub, das vom W3Consortium seit 2018 für die soziale Netzwerke gemanaged wird.

Am 27. April 2022 hatte Mastadon lt. Wikipedia 5,102 Mio Nutzer und 3753 Instanzen.

Nach ersten Gehversuchen bin ich nun bei der Instanz des Mastodon-Entwicklers Eugen Rochko. Dort folge ich zunächst nur wenigen Teilnehmern, deren Postings ich unter "Home" sehe. Was sonst noch läuft, sehe ich unter der "Weltkugel".

mastodon.social/@djliste

Infos zum Thema
 

Dietmar Liste

Meisterschule für Grafik und Buchgewerbe (G.G.Lange) Berlin, Schriftsetzer, Staatl. Akademie für Grafik, Druck und Werbung Berlin (heute UdK/5), GWA- Werbeagenturen in Heidelberg und Frankfurt am Main, Kontakter, Konzeptionstexter, Creative Director, dann Freelancer (Konzeption, Text, Gestaltung) für Frankfurter Werbeagenturen und eigene Kunden. Seit 2000 als Mediengestalter wieder in Berlin.

aktuell:
Webdesign, Programmierung (PHP/CSS), WordPress, Fotografie, Text2PDF, eBooks, Drucksachen

ex:
AEG, BASF, ColorDruck, Chromos, Chempak, Dasag, Energieversorger, Dyckerhoff, ETeX, Swissair, KFC, KIA, Klärwerke (AV), Klingenberg Dekoramik, Schwab, Sparkassen (AV), Titmus Eurocon, Toshiba, Villeroy & Boch, Wiggins Teape, div. internationale Werbeagenturen


 

© Impressum | Datenschutz

[625]