Fritz.Fon. Mit AVM-Router telefonieren.



Die App Fritz.Fon sollte den Mobilvertrag überflüssig machen. Allerdings gab es bei der Installation Probleme. Die Bestätigung funktionierte nicht. Ein Code muss eingegeben oder am Router die WPS-Taste kurz gedrückt werden. Das klappte beides nicht.

Um weiter "kostenlos" zu telefonieren, habe ich mit der App Fritz.Box eine der beiden Festnetzrufnummern des Kabelvertrags aktiviert (eigentlich wollten wir nur noch mobil telefonieren). Nun brachte das alte Sinus 406 die Lösung des Fritz.Fon-Problems. Der bei der Fritz.Fon-Installation angeforderte Code konnte mit dem Festnetztelefon eingegeben werden. Nun bieten wir unseren Festnetzfreunden wieder mehr Service.

Übrigens. Wir telefonieren unterwegs wenig. Und Internetverbindung für Ticketkauf und Fahrplaneinsicht schmälert das Prepaidguthaben kaum.
 

Dietmar Liste

Meisterschule für Grafik und Buchgewerbe (G.G.Lange) Berlin, Schriftsetzer, Staatl. Akademie für Grafik, Druck und Werbung Berlin (heute UdK/5), GWA- Werbeagenturen in Heidelberg und Frankfurt am Main, Kontakter, Konzeptionstexter, Creative Director, dann Freelancer (Konzeption, Text, Gestaltung) für Frankfurter Werbeagenturen und eigene Kunden. Seit 2000 als Mediengestalter wieder in Berlin.

aktuell:
Webdesign, Programmierung (PHP/CSS), WordPress, Fotografie, Text2PDF, eBooks, Drucksachen

ex:
AEG, BASF, ColorDruck, Chromos, Chempak, Dasag, Energieversorger, Dyckerhoff, ETeX, Swissair, KFC, KIA, Klärwerke (AV), Klingenberg Dekoramik, Schwab, Sparkassen (AV), Titmus Eurocon, Toshiba, Villeroy & Boch, Wiggins Teape, div. internationale Werbeagenturen


 

© Impressum | Datenschutz