Barrierefreie-Hompage

Barrierefreier-Neustart

Coronakrise

Double-Opt-in

Smartphone-Camera am PC

ezzPDF

Farbe bekennen

Festnetz abschaffen?

Fritz/NAS

Fritzbox-Player

Genius-Newsletter

Google Adwords

Huawei in die Tonne

Microtagetting

Mit Posteo mailen

Mysql oder Scandir?

NUC und MINT

Offen oder geschlossen?

Open Camera App

Passwort sicher

PDF aus Klartext

Platz für XAMMP

Providerwechsel

Responsive Web Design

SSL-Zertifikat erforderlich

Suche im Klartext

Telekom-adieu

Typografie

USB-Tethering

Wordpress ist Blogware

Youtubes löschen

 

 

Festnetz abschaffen?

40 Jahre Magenta sind genug. Ein neuer Vertrag, bedingt durch die Umstellung auf Voice over IP, wäre 24 Monate gelaufen. Kunden-unfreundlich. Aber wer braucht ein Festnetz, das keins mehr ist, wenn alle mobil telefonieren? Anrufer, die nur Festnetz ohne Flat haben, müssen sich halt kürzer fassen.

Auch mit DSL kann Magenta nicht punkten. Eine schnellere Mobilverbindung kostet bei Vodafone weniger. Ich habe das 28-Tage-Paket bei Lidl für 15€ getestet. Die 6 GB reichen normalerweise. Wenn nicht, wird ein neues 28-Tage-Paket gestartet. Bucht man eine Telefon-Flats mit (aktuell) 3 GB Datentransfer für je 8€ dazu, ist man immer noch preiswert.

Die SIM-Card fürs Internet steckt normalerweise mit Stick im AVM-Router Fritz 4040. So kommen alle Geräte über WLAN ins Netz.

Die Alternative ist das Smartphone mit Tethering. Das kostet 18€ / 28 Tage für Telefon-Flat und 7 GB Datentransfer. Der PC kommt per Kabel mit USB-Tethering ins Netz.

Reicht das Transfervolumen nicht, kann jeweils 1 GB für 2€ per App nachgebucht werden.

USB-Tethering