DLISTE
INFORMATION
  • . App Open Camera
  • . Augmented Reality
  • . Barrierefrei Neustart
  • . Barrierefreie Homepage
  • . Creativ oder informativ
  • . Double Opt In
  • . EZZ PDF Beispiele
  • . Farben sind nicht objektiv
  • . Festnetz abgeschaltet
  • . FritzBox Player
  • . Genius Newsletter
  • . Google Adwords
  • . Huawei in die Tonne
  • . Microtargeting
  • . Mit Posteo sicherer mailen
  • . Mysql oder Scandir
  • . Newsletter vom Sofa
  • . Nuc und Mint
  • . Offen oder geschlossen
  • . PDF aus Klartext
  • . Passwort sicher speichern
  • . Providerwechsel
  • . Responsive Web Design
  • . SSL Zertifikat erforderlich
  • . Telekom Adieu
  • . Typografie
  • . Windows ausgebootet
  • . Wordpress Blogsoftware
  • . Youtubes loeschen
  • JOBS aktuell
    CREATION
    ARCHIV
    EBOOK

    Microtargeting

    Bisher habe ich meine Kontakte in der Google-App gesammelt und die Termine im Google-Kalender.

    Als ich im Netz immer wieder auf Werbung für Zahn-Implatate stieß, habe ich nicht nur meine Zahnarzt-Termine umbenannt und durch Namen ersetzt, ohne den Zweck zu nennen, auch meine Kontakte geben keinen Hinweis mehr auf Tätigkeit. Gespeichert wird außerdem im Gerät(espeicher) und nicht mehr in der Google-Cloud via Emailadresse.

    Eigentlich hätte ich wissen müssen, dass Google, Facebook und Amazon aus Kunden-Daten Geld machen. Nicht zuletzt die Veröffentlichungen über Cambridge Analytica* und die Methoden der Rechten bei den Brexit- und Trump-Wahlen waren höchster Alarm - auch wenn sie nichts mit Prophylaxe und Bohren zu tun haben.

    * Wikipedia: Cambridge Analytica (CA) ist ein 2014 von der britischen SCL Group gegründetes Datenanalyse-Unternehmen mit Hauptsitz in New York City, das in großem Stil Daten über potentielle Wähler sammelt und analysiert und auf dieser Grundlage versucht, durch gezielte Botschaften das Wählerverhalten zu beeinflussen (Mikrotargeting). Das Unternehmen war anfangs überwiegend in den USA tätig, weil dort die Datenschutzbestimmungen weniger streng sind als in Europa. Der Name rührt von der Zusammenarbeit mit Psychometrikern der University of Cambridge her.