1000 Seiten Dark Star

Ein 1000-Seiten Roman, der als epub zusammen geschustert wurde. Ohne Konsistenz. Ohne Lektorat. Ohne konsequente Zeichensetzung. Mich packte der Ehrgeiz, und ich korrigierte auf Teufel komm raus. Dann gab ich den Styles, was typografisch geboten war. Und ich gestaltete einen Titel, der sich vom üblichen Einerlei absetzten sollte und in den eBook-Shops Aufmerksamheit beanspruchte.

Dass ich dreimal 1000 Seiten Korrektur las, war der Freundschaft mit dem Autor geschuldet.

Als das eBook auch als Print-on-demand rauskommen sollte und deshalb aus technischen Gründen in zwei Teile geteilt werden musste, war ich raus und habe nur noch die Covers geliefert.