Vor der Etablierung des Responsive Web Design waren die meisten Navigations-Menüs offen. Auch nach der Wahl einer Seite sind alle Seiten-Links der gewählten Kategorie zu sehen.

Beim Dropdown-Menü wird die gewählte Kategorie nach dem Start einer neuen Seite geschlossen. Das ständige Klicken und Touchen nervt viele Besucher. Beim Smartphone muss man das hinnehmen. Aber beim Desktop sollte man sich gut überlegen, ob man sich dem Diktat des Responsive Web Design beugt.

Online-Kalkulation

printernet.de

Der Inhaber Winfried Rothermel hat Michael Schmidt-Maier und mich beim Wort genommen: Alles geht. Also wurde für ColorDruck Leimen die erste Druck-Kalkulation mit Sofortergebnis im Internet entwickelt. So stand es im Deutschen Drucker. Viele haben es bestritten. Keiner hat das Gegenteil bewiesen.

Die Druckbranche ist meine zweite Heimat, oder gar die erste. Denn ich habe im Grafischen Gewerbe gelernt, um Grafik-Design zu studieren. Nach dem Studium hatte ich in Werbeagenturen naturgemäß mit Druckereien zu tun, wobei immer wieder ColorDruck/Leimen dabei war. Winfried Rothermel, der Inhaber, hat dann bei den ersten Schritten ins Internet geholfen. Leider kamen nach einem Gespräch mit Hartmut Mehdorn, damals Vorstand bei Heidelberger Druckmaschinen, das Projekt Printernet nicht voran.
Im Prepress-Handelshaus Chromos habe ich mit Text und Gestaltung geholfen, Trommelscannern, Belichtern und Softwaresystemen den Weg von proprietären zu offenen Systemen zu ebnen.

Die Aachener TeX-Seminare und die Publikationen von Ronald Knuth verhießen die Lösung aller Probleme, die Satzgestalter am Computer hatten. Längst vor der Einführung von Pagemaker, QuarkXPress, Ventura und InDesign konnte man besser setzen, als an jeder Maschine - nicht nur Formelsatz.

Heute verbindet mich nur noch die Online-Kalkulation mit der Branche, für die seinerzeit der Domainname printernet.de geordert wurde.