Vor der Etablierung des Responsive Web Design waren die meisten Navigations-Menüs offen. Auch nach der Wahl einer Seite sind alle Seiten-Links der gewählten Kategorie zu sehen.

Beim Dropdown-Menü wird die gewählte Kategorie nach dem Start einer neuen Seite geschlossen. Das ständige Klicken und Touchen nervt viele Besucher. Beim Smartphone muss man das hinnehmen. Aber beim Desktop sollte man sich gut überlegen, ob man sich dem Diktat des Responsive Web Design beugt.

CKeditor

CKeditor ist ein freier webbasierter WYSIWYG-HTML-Editor, den man in eigene Webanwendungen integrieren kann und der zahlreiche Webbrowser unterstützt. Der Editor ist in vielen Content-Management-Systemen integriert wie z.B. in WordPress, Drupal, Joomla etc. (soweit Wikipedia). Da ich fit in HTML bin und mein lokaler Editor (Textpad) alle benötigten Bausteine liefert, habe ich den seit 2003 verfügbaren Editor nicht eingesetzt - sehr zum Leidwesen meiner Lovejob-Freunde. Aus aktuellem Anlass ist die neueste Version von CKeditor nun in meinem MegaMenu (von W3S) integriert. Der Screenshot zeigt, dass unter dem Editor die aktuelle bzw. aktualisierte Seite gezeigt wird.