Drei Bruecken komoot

3bruecken-1.jpg 3bruecken-2.jpg 3bruecken-3.jpg 3bruecken-4.jpg 3bruecken-5.jpg 3bruecken-6.png

Von der Ostseite des Tegeler Sees wollte ich rüber nach Spandau. Das geht entweder über die Nordspitze mit einer Brücke und einer Fähre – wenn ich das richtig in Erinnerung habe – oder in Richtung Süden über drei Brücken. Den Weg sollte die App Komoot finden. Wenn man diese App einfach startet, zeichnet sie den gefahrenen Weg auf. Man kann also jederzeit nachsehen, wo man sich befindet. So habe ich dann die drei Brücken leicht gefunden, die in die Spandauer Wasserstadt führen. Die Architektur dieses modernen Kiez gefällt mir, wenn sie nicht direkt in der An-/Abflugschneise des Tegler Flughafen liegen würde. Die Maschinen überfliegen schon relativ hoch die Wasserstadt, aber sie machen trotzdem einen Höllenlärm.

Nach 14 km habe ich vom Spandauer Ziegelhof (Nähe OBI) dann den Bus nach Kladow genommen. (Für alle, die es nicht wissen: große Räder nimmt der Bus nicht mit, und das *komplett gefaltete* Brompton ist im Bus ein Gepäckstück - getarnt ein Akkordeon.)